Allgemeine Informationen

Neuer Termin für den diesjährigen MAW

Die wissenschaftliche Tagung der DGAKI – Diskussionsforum für Wissenschaftler und klinische Forscher findet am Rande des Deutschen Allergiekongresses am 24. und 25. September 2020 in Wiesbaden statt.

Diese jährlich stattfindende, mit ca. 150 Teilnehmern eher kompakte Tagung hat sich zu einem wichtigen Forum für junge und in der Ausbildung begriffene Wissenschaftler entwickelt, die dort ihre Forschungsergebnisse mit allergologischen und immunologischen Inhalten vorstellen können. Angelegt als Diskussionsforum ohne Parallelveranstaltungen, gestattet diese Tagung einen intensiven Austausch zwischen jungen Forschern und erfahrenen Experten der allergologischen und benachbarten Forschungsgebiete.

Die Tagung wird in Kooperation mit der ÖGAI (Österreichische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie) und der SGAI (Schweizerische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie) durchgeführt. Im Rahmen der Veranstaltung erfolgt die Vergabe des Mainzer Abstract-Preises der DGAKI. Der 1.Preis ist mit 1.000 €, der 2.Preis mit 750 € und der 3.Preis mit 500 € dotiert.

Eine Zertifizierung der Veranstaltung erfolgt über die Bezirksärztekammer Rheinhessen (Fortbildungs- und Teilnahmebescheinigung). Der traditionelle Mainzer Abend im „Hotel Hilton am Rhein“  entfällt in diesem Jahr.

Termin
24. – 25. September 2020

Ort
Forum 1.1
RMCC – RheinMain CongressCenter
Friedrich-Ebert-Allee 1
65185 Wiesbaden

Programm / Auswahl der Abstracts:
Prof. Dr. med. Joachim Saloga

Gebühren
Mitglieder/Nichtmitglieder: 50 €
Junior Members:  kostenfrei

Ankündigung als  PDF

Programm

Das Programm des 32. Mainzer Allergie Workshops steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Donnerstag, 24. September 2020

11.00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

11.15 – 13.15 Uhr
Allergene/Umweltfaktoren und AIT/Immunregulation

13.15 – 14.15 Uhr – Mittagspause

14.15 – 15.15 Uhr
Junior Members Symposium

15.15 – 15.30 Uhr
Verleihung des Mainzer Abstract-Preises und Clemens-von-Pirquet-Stipendium der DGAKI

15.30 – 15.45 Uhr – Kaffeepause

15.45 – 17.15 Uhr
Rhinitis und Asthma

Freitag, 25. September 2020

11.30 – 13.00 Uhr
Nahrungsmittelallergie und -allergene

13.00 – 15.15 Uhr – Mittagspause

15.15 – 17.15 Uhr
Dermatitis und Urtikaria/Angioödeme/Mastozytose

17.15 – 17.30 Uhr
Schlusswort

Anmeldung

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
• Workshop-Teilnahme 24. - 25. September 2020

Hiermit melde ich mich zur oben genannten Veranstaltung an:

Anrede (Pflichtfeld)

Titel

Akademischer Grad

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Adresse Institution

Institution (Pflichtfeld)

Abteilung

Straße (Pflichtfeld)

Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Bundesland/-staat (Pflichtfeld)

Land (2 Zeichen)

Telefon (Pflichtfeld)

Telefax (Pflichtfeld)

Mobil

Email (Pflichtfeld)

Zahlungsmöglichkeit:
• Überweisung auf das unten genannte Bankkonto

Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie,
zugunsten Mainzer Allergie-Workshop,
Deutsche Bank 24 Paderborn: Kto.-Nr.: 505 22 12, BLZ: 472 700 24.
Für Zahlungen aus dem Ausland: IBAN: DE15 4727 0024 0505 2212 00, BIC: DEUTDEDB472

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige in die Datenverarbeitung ein.

Die Registrierung ist noch vor Ort möglich. Eine Teilnahme ist garaniert.
Wir bitten um Überweisung der Teilnehmergebühr von 50 € auf das genannte Konto. Mit aktiver Teilnahme am Mainzer Allergieworkshop haben Sie kostenfreien Zugang zum Deutschen Allergiekongress.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Prof. Dr. med. Joachim Saloga in der Hautklinik der Universität Mainz. E-Mail: Joachim.Saloga@unimedizin-mainz.de oder in der Geschäftsstelle der DGAKI.

Abstracts

Diese forschungsorientierte Tagung lebt von der Einreichung interessanter Abstracts.

Auch wenn auch aus dem Ausland durch die Kooperation mit der ÖGAI und SGAI hauptsächlich deutschsprachige Teilnehmer partizipieren,  sollten die Abstracts in englischer Sprache eingereicht werden.
Die Abstracts werden im ersten Heft des Jahres im Allergo Journal publiziert.

Die besten Abstracts werden mit dem Mainzer Abstract-Preis ausgezeichnet, der von der Firma ALK-Abelló gestiftet wird. Prämiert werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit diagnostischen und therapeutischen Fragestellungen sowie der Grundlagenforschung auf den Gebieten der Allergologie und klinischen Immunologie oder verwandter Gebiete befassen. Der 1. Preis ist mit 1.000 Euro, der 2. Preis mit 750 Euro und der 3. Preis mit 500 Euro dotiert. Die Preise werden während des Mainzer Allergie-Workshops im Plenumim Forum 1.1 des RMCC verliehen.

Die Abstracteinreichung für den Mainzer Allergie-Workshop 2020 erfolgte bis zum 08. Dezember 2019 über diese Webseite:  http://abstracts.allergo-journal.de   (Benutzer: Mainz, Passwort: 2020)

Eine ausführliche Anleitung zur Abstracteinreichung steht Ihnen als PDF zur Verfügung.

Aussteller/Sponsoren

Die Veranstaltung wird freundlicherweise unterstützt von:

Bitte wenden Sie sich bezüglich der Ausstellung und Unterstützung des
32. Mainzer Allergie-Workshop 2020 an die Geschäftsstelle der DGAKI
Wiebke Filsinger  Tel. +49(0)5 11-53 89 41 77

E-Mail: info@dgaki.de

Die Mitgliedsunternehmen der „Freiwilligen Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e. V.“ (FSA) haben zur Schaffung von mehr Transparenz den FSA-Kodex enger gefasst. Zukünftig sind Kongressveranstalter verpflichtet, potenzielle Teilnehmer von Kongressen bereits im Vorfeld der Veranstaltung über Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu informieren. Dieser Verpflichtung werden wir nachkommen und werden Sie über die Höhe des Sponsorings der beteiligten Arzneimittelfirmen informieren.

Aimmune Therapeutics
mit EUR 3.750
ALK_Logo ALK-Abello Arzneimittel GmbH
mit EUR 3.000
Allergopharma Logo CMYK Allergopharma GmbH & Co. KG, Reinbek
mit EUR 3.000
Bencard_Logo_mit_Claim_4c_20090511_BE Bencard Allergie GmbH, München
mit EUR 2.500
LOGO_EUROIMMUN_AG EUROIMMUN AG, Lübeck
mit EUR 3.000
HAL Allergie GmbH
mit EUR 2.700
Lofarma Deutschland GmbH Lofarma Deutschland GmbH, Willich
mit EUR 2.700
Leti Pharma GmbH
mit EUR 2.500
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
mit EUR 3.000
Stallergenes GmbH Stallergenes GmbH, Kamp-Lintfort
mit EUR 2.700
ThermoFisher_SignageLogo_08.02.06 Thermo Fisher Scientific -Phadia GmbH, Freiburg
mit EUR 2.800

Tagungsort

RheinMain CongressCenter
Forum 1.1
Friedrich-Ebert-Allee 1
65185 Wiesbaden

Kontakt

Prof. Dr. med. Joachim Saloga

Leitender Oberarzt
Hautklinik und Poliklinik – Allergologie
Universitätsmedizin der Joh. Gutenberg-Universität
Langenbeckstr. 1
D-55131 Mainz – Germany

Tel.: +49 (0)6131-173751
FAX: +49 (0)6131-17473751
joachim.saloga@unimedizin-mainz.de
www.hautklinik-mainz.de